Connect with us

Bitte Suchbegriff eingeben

TC Rot-Weiss Dinslaken

Medenspiele

2.Herren: Aufstiiieeeg – Tschau B, hallo A-Klasse!

Malte de Lede holte den 4.Matchpunkt zum Aufstieg.

5. Spieltag gegen Babcock 2:

Die zweiten Damen hatten samstags bereits auf heimischer Anlage den Aufstieg gefeiert, dasselbe taten auch die zweiten Herren des TCRWD am Sonntagmorgen gegen die Oberhausener Gäste von Babcock 2. Bei diesem Doppelerfolg sollte auch die Kopie der Überschrift des letzten Artikels erlaubt sein 😉

Das Ziel war klar, besagte 4 Matchpunkte wurden noch benötigt damit Alles in trockenen Tüchern ist. Im Nachhinein hätten mit Blick auf die Partie des Nachbarn MTV Rheinwacht auch 3 eigene Punkte gereicht, am Ende wurden es jedoch nicht weniger als alle 9. Besiegelt war das Ende der langjährigen Zeit in der ungeliebten B-Klasse jedoch bereits nach den ersten 4 beendeten Einzeln.

Yannick Nolte und Malte de Lede

Das Spielgeschehen lässt sich am besten platzweise erzählen:

Court 1 sollte für Schnellspieler reserviert sein, da Leo an Position 6 und Malte an 5 die Brillen drei und vier der Saison verteilten, wobei es für Leo bereits die Zweite war.

Auf dem Center legte Simon an 2 mit einem souveränen Auftritt nach (6:1 und 6:3). Kapitän Yannick gab sich im Anschluss an 1 alle Mühe das gleiche Ergebnis zu bestätigen – mit Erfolg.

Simon Grans

Der Käfig sollte der Langspieler-Platz werden: Fabian an 4 belohnte sich für das konzentrierte Finish (5:7, 7:5 und 10:5), Niklas an 3 machte das 6:0 nach den Einzeln klar (6:2, 2:6 und 10:7).

Chronologisch war es bereits gegen 11:15 Uhr so weit, dass die erste Einzelrunde vollständig beendet war und zusätzlich Malte bereits den Meisterschaftspunkt auf dem Schläger hatte. Alles Folgende sollte einen optimalen Ausklang der gesamten Saison darstellen. Die Pflicht war erfüllt, das Team genoss in den verbliebenden Spielen noch den verdienten Erfolg.

Fabian Felix

Doppel wurden natürlich auch gespielt

Traditionell wurden natürlich auch noch die Doppel gespielt, bei den Paarungen griff man auf die „eingespieltesten“ Teams zurück. Yannick und Malte – die Anzahl ihrer gemeinsamen Einsätze sind wohl nicht mehr nachzuhalten – ließen im Ersten nur selten was anbrennen (6:3 und 6:4). Simon und Fabian – die ehemaligen Voerder – machten es im Zweiten teilweise spannend, verdienten sich jedoch den Sieg (6:4 und 6:4). Niklas und Leo – der Nachwuchs, welcher längst nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken ist – brauchten im Dritten selten ans Limit zu gehen (6:2 und 6:1).

Niklas von der Weiden und Leonard Marohn

Beim klassichen SchniPo-Essen gab es dann auch endlich die langersehnte Erfolgsrede von Niklas, welche er bereits seit Beginn der letzten Saison vorbereiten sollte. Mit einem Jahr Verspätung war es nun endlich der Fall.

Einerseits gemütlich, später auch noch sportlich bei unzähligen Runden Mexico, feierte die Mannschaft noch das Erreichen des Ziels und der Blick ging bereits mit Vorfreude auf den Sommer 2022. Um den ohnehin schon kaum zu toppenden Teamgeist nochmal zu stärken, geht es vor Beginn der Halle-Medenspiele noch zu einer gemeinsamen Partie Padel.

Bei den Dankesworten können wir uns ebenfalls nur den Damen anschließen, wobei der Aufstiegs-Kuchen hiermit noch besondere Erwähnung finden muss!

2.Herren: Yannick Nolte, Simon Grans, Niklas von der Weiden, Leonard Marohn, Robin Börger und Fabian Felix. Es fehlt Malte de Lede

Fortsetzung folgt wie gewohnt…

Vamos!

Autor

Klicke zum kommentieren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Partner / Werbung

Rot-Weiß-Newsletter

IHR WOLLT IMMER TOP INFORMIERT SEIN?


Dann holt euch jetzt unseren Newsletter und die Kurz-News!

Aktuelles

Jugend

Hallo Tennis-Kinder und Eltern, aufgrund der Coronasituation in diesem Jahr, schafft es der Nikolaus leider nicht in den Tennisclub und wir verzichten daher auf...

Medenspiele

1:5 und 5:1 hieß es nach den ersten beiden Spielen in der Winterrunde 21/22. Hierbei standen direkt zwei Heimspiele an aufeinanderfolgenden Samstagen auf dem...