Connect with us

Bitte Suchbegriff eingeben

TC Rot-Weiss Dinslaken

Medenspiele

2. Herren: Letztes Spiel – Erste Niederlage

Letztes Spiel – Erste Niederlage hieß es für die 2. Herren und damit scheiterte die Mission Aufstieg in die BK A. Am Ende stand ein teils unglückliches 3:6 (2:4 nach den Einzeln) inklusive zweier verlorener Matchtiebreaks. Respekt natürlich nach Oberhausen für die tadellose Saison, Glückwunsch!

2.Herren: Yannick Nolte, Simon Grans, Niklas von der Weiden, Leonard Marohn, Robin Börger und Fabian Felix. Es fehlt: Finn de Lede

Herren 2 in SF Königshardt

Angereist war der TCRWD in bestmöglicher Aufstellung, was bedeutete, dass Finn, Niklas und Christoph in die erste Runde starteten. Ersterer an Position 2 verlor mit 2:6, 3:6, hatte jedoch auch einen starken Kontrahenten. Niklas behielt seine weiße Weste im Einzel und war an 4 erneut ein sicherer Punkt (6:4, 6:3). Christoph an 6. Position konnte über beide Sätze nicht an seine zuletzt starke Form anknüpfen und verlor am Ende mit 4:6, 4:6. Ein 1:2 aus der ersten Runde ließ jedoch noch alles für die restlichen Spiele offen.

Im Anschluss gab es dann eine schnelle Niederlage für Yannick an 1 (1:6, 0:6), aber auch einen schnellen Sieg durch Hendrik an 5 (6:2, 6:3). An 3. Position kämpfte Robin in einem absolut sehenswerten Match um den wichtigen dritten Einzelpunkt: Auf einen nahezu fehlerlosen ersten Satz (6:2) folgte jedoch ein wahnsinnige Aufholjagd seines Gegners (3:6), welche im Matchtiebreak mit 8:10 an die Sportfreunde ging.

Somit waren nicht weniger als drei Doppelsiege von Nöten. 

Niklas von der Weiden und Robin Börger

Nach reiflicher Überlegung entschied man sich auf Dinslakener Seite für die altbewährte 7er-Aufstellung: Robin und Niklas im Ersten, Yannick und Malte im Zweiten, Finn und Hendrik im Dritten. Letztere ließen keine Zweifel aufkommen und sorgen mit dem 6:4, 6:0 für den eingeplanten 3:4-Anschluss. Zu dieser Zeit hatten zwar die beiden anderen Doppel bereits jeweils den ersten Satz verloren, für den zweiten Durchgang war jedoch noch alles drin. Vor allem als Yannick und Malte den zweiten Satz siegreich gestalten konnten, machten sich die Königshardter berechtigte Sorgen schließlich doch noch alle Doppel aus der Hand zu geben. Nach starkem Kampf musste das zweite Doppel sich leider knapp geschlagen geben (2:6, 6:4 und 6:10), sodass der Gesamtsieger feststand und auch das erste Doppel das Ergebnis nicht mehr beinflussen würde (6:7, 3:6). Unterm Strich waren es am Ende 76:85 Spiele, die für 2021 eine weitere Saison in der ungeliebten BK B bedeuten.

Nichtsdestotrotz lässt sich das Team nicht entmutigen auch nächsten Sommer wieder den Aufstieg als festes Ziel auszugeben und damit… 

Vamos! Oder seit Samstag vielleicht besser auch „Allez“ 😉

Autor: Simon Grans

Simon Grans
Autor

Klicke zum kommentieren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Partner / Werbung

Rot-Weiß-Newsletter

IHR WOLLT IMMER TOP INFORMIERT SEIN?


Dann holt euch jetzt unseren Newsletter und das News-Abo zu neuen Beiträgen auf der Homepage!

Die nächsten Medenspiele

Aktuelles

Medenspiele

Coronaschutzregeln für die Medenpiele im Winter 2020/2021: Es gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 17.10.2020. An den Wettspielen können nur Personen teilnehmen,...

Tennisclub

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie, sehen wir uns gezwungen folgende Regeln aufzustellen: Auf den Spielfeldern und im Bereich der Eingangstreppe sind nur aktive...

-JugendTurniere-

Basler Versicherungen Cup (U12-U16+offene Klasse) [RL-J4/A7] - 06.11.2020-08.11.2020 - Kalisch Sportzentrum Bocholt | Vom 6. - 8. November 2020 schreiben wir in Zusammenarbeit mit...