Connect with us

Bitte Suchbegriff eingeben

TC Rot-Weiss Dinslaken

Medenspiele

2. Damen schlägt Gruppenersten

Am Sonntag empfingen wir die Damen des TC Raadt zum ersten Mal auch in der Sommersaison auf unserer Anlage. Die Mannschaft war uns schon aus spannenden Duellen im Winter bekannt, aber ein Sechs gegen Sechs hatte es noch nicht gegeben.

2. Damen: Jana Frölich, Anna-Lena Pauly, Katrin Albert, Julia Krecklenberg, Sandra Cornelsen, Samira Janoczek, Sarah Wagner, Katharina Geers

Am Sonntag empfingen wir die Damen des TC Raadt zum ersten Mal auch in der Sommersaison auf unserer Anlage. Die Mannschaft war uns schon aus spannenden Duellen im Winter bekannt, aber ein Sechs gegen Sechs hatte es noch nicht gegeben.

Sarah Wagner

Wie so viele an diesem Wochenende, hatten auch wir mit dem Wetter zu kämpfen. Windböen aus allen Richtungen und zwischendurch auch immer mal wieder ein leichter Regenschauer. Dennoch ließ sich unser Team nicht entmutigen, denn der Spieltag gegen den Gruppenersten sollte eine wesentliche Weiche für einen möglichen Aufstieg in die Bezirksliga stellen.

An Position 2 stellte sich Sarah ihrer jungen, aber sehr schlagkräftigen Gegnerin. Sarahs konstantes Spiel führte dazu, dass ihre Kontrahentin zunehmend unsicherer wurde und Sarah ganz gelassen bei 6:3 6:1 das Match früher als erwartet beendete. Kathi hatte erneut leichtes Spiel. Sie spielte die Filzkugel einmal mehr zurück als ihre Gegnerin, die viele Fehler machte, und holte sich damit sehr schnell den Sieg. Auch Sandra gab schon von Beginn an Vollgas und führte nach ganz kurzer Zeit im ersten Satz mit 4:1. Bis zum Ende zog sie ihr Spiel durch und gewann auch diese Partie für unser Team.

Somit hatten wir schon nach der ersten Matchrunde – wortwörtlich – ordentlich Rückenwind.

Jana Frölich

Für Jana im Spitzeneinzel sollte es allerdings eine etwas schwerere Aufgabe werden. Ihre Gegnerin war unglaublich grundlinienstark und peitschte ihre Vorhand über den Platz. Unsere Jana konnte sehr gut gegenhalten, aber dennoch ging das Match an Raadt. Jule bekam es mit einer 30er Spielerin zu tun, die normalerweise in der 1. Verbandsliga aufschlägt. Obwohl Jule souverän mit 6:1 in ihr Spiel startete, holte ihre Kontrahentin im zweiten Satz auf und gewann auch den sich anschließenden Match-Tiebreak. Unsere Sami holte den deutlichsten Sieg an diesem Tag. Nur ein Spiel gab sie ab, ehe sie ohne viel Gegenwind mit 6:1 6:0 als deutliche Siegerin vom Platz ging.

Stand nach den Einzeln: 4:2

Sandra Cornelsen und Anna-Lena Pauly

Jule und Kathi hatten Lust noch ein paar schnelle Bälle zu spielen und gingen ins erste Doppel. Sarah und Sami gingen als eingespieltes Team ins zweite Doppel und Sandra und Anna bestritten das dritte Doppel. Auch wenn die anderen beiden Doppel zäh kämpften, holten Sarah und Sami schlussendlich den 5. Punkt zum Sieg.

Endergebnis: 5:4

Bis zum 5. September übernehmen wir damit die Gruppenführung. Dann kommt es zum Showdown gegen den Club Raffelberg. Dieses Mal müssen wir uns auswärts beweisen, um die Tabellenspitze zu halten.

Weiter so, Mädels!

Autor: Katrin Albert

Hier einige Eindrücke vom Spieltag:

Partner / Werbung

Rot-Weiß-Newsletter

IHR WOLLT IMMER TOP INFORMIERT SEIN?


Dann holt euch jetzt unseren Newsletter und das News-Abo zu neuen Beiträgen auf der Homepage!

Aktuelles

Tennisclub

Hiermit lade ich Sie herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des TC-Rot-Weiß-Dinslaken am 07.11.2021 um 11:00 Uhr im Clubhaus ein. ...

-JugendMedenspiele-

Die Mädchen haben erfolgreich die Klasse gehalten. Es ist eine junge Mannschaft, bei der einige Mädchen zum ersten Mal an den Medenspielen teilgenommen haben....