Doppelsieg! – Herren 55 steigen auf in die zweite Verbandsliga!

Aufstieg - 1. Herren 55

Mit einem kuriosen Spielablauf war in dieser schwierigen Saison durchaus zu rechnen, aber das in der Bezirksliga der Herren 55 von sieben Mannschaften gleich fünf ihre Teilnahme zurückgezogen haben war schon eine der seltsamen Begebenheiten. So einigte man sich schnell mit der verbleibenden Mannschaft von Blau-Weiß Oberhausen, die mit den Leistungsklassen 7, 8, 8 an den Positionen 1 bis 3 sehr stark besetzt waren, auf ein Hin- und Rückspiel an zwei aufeinander folgenden Wochenenden.

1. Herren 55: Bernd Bartsch, Arli Pieruz, Markus Giesen, Frank Otto, Ludger Zech, Peter Ruck, Heinrich Neukäter und Rainer Kammer. Es fehlen: Dirk Buschmann, Walter van der Horst und Thomas Westermann

Im Hinspiel, zuerst auswärts in Oberhausen, gab es dann auch für Frank Otto und Markus Giesen an den Positionen 1 und 2 die erwarteten deutlichen Niederlagen. Nicht gerechnet hatten die wirklich netten Gegner aus Oberhausen aber mit der Leistungsstärke von Rainer Kammer an Position 3. In beiden Begegnungen ließ Rainer seinem um 5 LK’s besseren Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewann das Heimspiel am Samstag sogar mit 6:2 und 6:0 überaus deutlich. Offensichtlich zeigen der verdiente Ruhestand und das Training im Fitnessstudio ihre Wirkung und erklären diese absolut herausragende Leistung in beiden Begegnungen.

Auch Peter Ruck an Position 4 und Arli Pieruz an Position 6 siegten souverän in beiden Begegnungen, während Ludger Zech nur das Hinspiel für sich im Match Tie-Break entscheiden konnte und die Revanche auf heimischen Platz, ebenfalls im Match Tie-Break, nach verloren geben musste.

Wieder einmal zeigte sich auch die Doppelstärke des Teams in beiden Begegnungen als mit spielentscheiden, denn sowohl im Hin- als auch im Rückspiel wurden zwei der drei Doppel gewonnen. Das Hinspiel verlief 6:3 für Rot Weiß Dinslaken und das Rückspiel am Samstag wurde mit 5:4 gewonnen!

„Wir freuen uns auf die zweite Verbandsliga“, so Frank Otto „und hoffen auf weitere interessante Spiele“. Das Team von Blau-Weiß Oberhausen hat sich als fairer und sehr sympathischer Gegner gezeigt und wir wünschen den Jungs für die nächste Saison alles Gute. Aber jetzt wird erst einmal der Aufstieg gefeiert…..!

Autor: Markus Giesen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

To Top