2. Damen: Mit Eifer und Taktik zum Erfolg

2.Damen

Sarah Wagner

Gespannt haben wir auf unseren ersten Spieltag gewartet, nachdem unser eigentliches Auftaktspiel durch den Rücktritt der gegnerischen Mannschaft ausfallen musste. Zu unserer Sommerpremiere empfingen wir die 1. Damen des DSC Preußen. Mit noch nicht allzu viel Spielpraxis in der Tennistasche und einem Blick auf die Aufstellung war uns schnell klar, dass es kein leichter Spieltag werden würde.

Die erste Einzelrunde sollte eine wichtige Basis für unseren späteren Erfolg legen. Kathi erspielte sich souverän als Erste beim 6:3 6:3 den Sieg. Auch Sami fackelte nicht lange und folgte mit 6:1 7:5. Unsere Sarah hatte mit ihrer Gegnerin mal wieder ein schweres Los gezogen. Eine LK 11 und zugleich erfahrene Damen 50 Spielerin der 1. Verbandsliga. Im ersten Satz tat sich Sarah sehr schwer und unterlag bald beim 2:6. Im zweiten Satz akzeptierte Sarah die eigenwillige Spielweise ihrer Gegnerin, suchte die Schwächen ihrer Kontrahentin und nutzte sie im entscheidenden Augenblick aus. So konnte Sarah nicht nur den Satz-Tiebreak im zweiten Satz gewinnen, sondern auch den sich anschließenden Match-Tiebreak mit 10:7.

Gestärkt durch ein 3:0 im Rücken gingen Jana, Julia und Sandra in die zweite Einzelrunde. Ziel war es, mindestens noch einen weiteren Einzelpunkt zu holen. Das sollte uns schwerer fallen als zunächst erwartet. Alle drei verloren den ersten Satz, aber auch alle drei feierten ihr Comeback im zweiten Satz. Während Jana den zweiten Satz beim 6:4 holte, servierte Julia ihre Gegnerin mit 6:0 förmlich ab. Einzig Sandra musste sich leider nach engem Kampf auch im zweiten Satz im Satz-Tiebreak geschlagen geben. Obwohl Julia sehr laufstark war, fand ihre Rivalin im Match-Tiebreak zurück ins Spiel und gewann diesen. Jana war sich der Stärke ihrer mit LK 10 hochdekorierten Kontrahentin bewusst, ließ sich aber nicht beirren und lieferte sich einen spannenden MTB aus dem sie mit 10:7 als glückliche Siegerin hervorging.

Stand nach den Einzeln: 4:2

Katharina Geers

Fünf Tiebreaks später standen die Doppel an. Jetzt musste feinsinnig taktiert werden. Zwar galt es nur ein Doppel zu gewinnen, jedoch hatten sich die Duisburgerinnen schon in den Einzeln stark präsentiert. Anna und Katrin wechselten für Sarah und Sandra ein. Jana und Anna stellten sich im Spitzendoppel den gegnerischen Nr. 1 und 3. Julia und Katrin kämpften im 2. Doppel um jeden Punkt gegen die Verbandsliga-Spielerin und die Nr. 5. Alle Hoffnung lag auf Kathi und Sami im 3. Doppel, die es mit den Nr. 4 und 6 aufnahmen. Glücklicherweise ging unser Plan auf und Kathi und Sami holten souverän das dritte Doppel mit 6:1 6:2 und damit den entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg.

Gesamtergebnis: 5:4

Gemütlich ließen wir mit Freunden unseren ersten Spieltag auf der Terrasse unseres Clubhauses ausklingen und feierten unseren ersten Sieg und unser Geburtstagskind Sandra.
Am 20. Juni bestreiten wir unseren zweiten Spieltag auswärts beim TV Jahn Hiesfeld. Wir freuen uns über Besucher, die uns beim Stadtderby unterstützen möchten.

Weiter so, Mädels!

Autor: Katrin Albert

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

To Top