Rot-Weiß bei den Deutschen Senioren Hallenmeisterschaften 2019

Szabi Szöke und Frank Otto mit ihren zahlreichen Unterstützern aus dem Verein

Die deutschen Seniorenmeisterschaften gehen heute zu Ende. Beim größten Tennis-Hallenturnier Europas in Essen kämpften in der letzten Woche neben rund 600 Spielern aus ganz Deutschland auch drei Spieler aus unserem Verein.

Szabolcs Szöke trat in der Einzelkonkurrenz der Herren 45 an. Nach einem souveränen Sieg in der ersten Runde gegen Helmut Remböck vom SV Wacker Burghausen mit 6:0 6:2 musste er sich in der zweiten Runde nach einer grandiosen Aufholjagd im ersten Satz mit 6:7 6:2 gegen den späteren Halbfinalisten Sven Kurandt vom TC Bruchköbel geschlagen geben.

In der Einzelkonkurrenz der Herren 50 schaffte Frank Otto nach gewonnenem Drei-Satz-Match (0:6 7:6 6:2) in der Qualifikation den Sprung ins Hauptfeld. Hier wartete allerdings in Runde 1 gleich die Nr. 73 der DTB-Herren 50 Rangliste. Nach der 1:6 1:6 Niederlage gegen Guido Silberbach ging es in die Nebenrunde. Leider musste Frank sich auch hier mit 6:1 5:7 und 10:6 bereits in Runde 1 geschlagen geben.

Gemeinsam mit Markus Giesen wartete im Doppel dann das absolute Highlight. Gleich in Runde 1 ging es gegen die topgesetzten Henner Blase und Karsten „Katze“ Braasch. Frank und Markus gingen gleich mit 1:0 in Führung, konnten im Anschluss aber leider nicht mit dem Topniveau ihrer Gegner mithalten und mussten sich am Ende klar mit 1:6 0:6 geschlagen geben.

Autor: Christina Grams

Klicke zum Kommentieren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

To Top