Herren 50 siegen in Bottrop souverän.

1.Herren 50 in Bottrop: Markus Giesen, Heinrich Neukäter, Arlie Pieruz, Frank Otto und Dirk Buschmann

Mit einer soliden Mannschaftsleistung gewinnen die Herren 50 bei Blau Weiß Bottrop mit 7 : 2 und ließen damit die kalte Dusche gegen Moers (0:9) vom letzten Wochenende endgültig hinter sich.

In den Einzeln fand Frank Otto an Position 1 gegen den international erfahrenen Trainer der Luxemburger Nationalmannschaft absolut kein Rezept und verlor glatt in zwei Sätzen während sich Thomas Westermann, Arlie Pieruz und Markus Giesen klar durchsetzen konnten. Nach einer fünf zu zwei Führung machte Dirk Buschmann den Punkt an der Position sechs noch einmal richtig spannend und ließ den Gegner auf 5:6 vorbeiziehen, gewann aber den Satz Tie Break und nach zweieinhalb Stunden auch den zweiten Satz in sengender Hitze.

Gerne hätte auch Ludger Zech nach hartem Kampf den Rot-Weißen Herren einen Punkt beschert, konnte aber im Match-Tiebreak seinen Match Ball beim Spielstand von 9:8 nicht nutzen und bekam auch leider keine weitere Chance dazu. Das ist immer bitter und eine wirklich unglückliche Niederlage nach großem Kampf bei 30 °C, aber es waren insgesamt hochklassige und faire Spiele, wie man sie sich nur wünschen kann – hier auch noch einmal einen großen Dank an das nette Team vom Blau Weiß Bottrop!

In den Doppeln zeigt sich einmal mehr die gute Trainingsleistung des Teams um Mannschaftsführer Thomas Westermann. Frank Otto und Peter Ruck setzen sich im ersten Doppel deutlich in zwei Sätzen durch während Thomas Westermann und Ludger Zech noch einmal in den Match Tie Break bemühen mussten. Sehr motiviert zeigten sich auch Heinrich Neukäter und Markus Giesen im dritten Doppel und ließen ihren Gegner mit 6:0 und 6:0 keine Chance. Insgesamt war es ein schöner Spieltag bei sehr freundlichen Gastgebern in angenehmer Atmosphäre.

So kann es gerne weiter gehen…….one Team!

Autor: Markus Giesen

Klicke zum Kommentieren

Kommentar verfassen

To Top