2. Damen: Mit Glückskeksen zum zweiten Sieg

2.Damen: Samira Jansen, Julia Krecklenberg, Katharina Geers, Sarah Wagner, Anna-Lena Pauly, Sandra Cornelsen, Katrin Albert

Am Donnerstag  fand das erste Auswärtsspiel unserer 2. Damenmannschaft beim TK 78 in Oberhausen statt. Morgenstund hat Gold im Mund und so begannen wir die Spiele am Feiertag in aller Frühe.

Katrin Albert

Kathi beendete ihr Einzel als Erstes und gab insgesamt nur zwei Spiele ab. Auch Katrin bestritt ihr Match mit einem 6:0 6:3 Sieg erfolgreich. Richtig spannend war das Match von Samira. Insbesondere der erste Satz war ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen unserer Nr. 2 und der starken Oberhausener Gegnerin. Im Satz Tie-Break konnte Samira den ersten Satz für sich entscheiden. Der zweite Satz ging ihr mit 6:2 deutlich leichter von der Hand.

Julia Krecklenberg

Die ersten 3 Siege weckten in uns die Hoffnung, auch die nächsten Einzel gewinnen zu können. Sarahs Gegnerin spielte im letzten Jahr noch an Pos. 1 in der 1. Verbandsliga und dementsprechend forderte sie auch unsere Nr. 1. Sarah lieferte sich packende Ballwechsel mit der Oberhausenerin und fesselte die Zuschauer. Leider jedoch musste sie sich am Ende knapp geschlagen geben. Genauso knapp lief es für Julia und Sandra. Den ersten Satz sicher, mussten die beiden leider erneut in den Match-Tie-Break. Im Gegensatz zum Saisonauftakt, hatten Julia und Sandra dieses Mal leider kein glückliches Händchen im Match-Tie-Break und verloren 8:10 bzw. 3:10.

3:3 nach den Einzeln. Mit Glückskeksen in die Doppel.

Alles hing also von den Doppeln ab. Die Anspannung in unserer Mannschaft war deutlich zu spüren. Samira verteilte zur Beruhigung Schoko-Glückskekse an unser Team und schwor uns ein: „Wenn ihr einen Keks nehmt, dann gewinnt ihr.“ Keiner wollte natürlich das Risiko eingehen, wegen eines nicht gegessenen Kekses zu verlieren. 😉 Gestärkt starteten wir also in unsere Doppel.  Sandra und Katrin spielten im dritten Doppel und nach einem kurzen Hänger im zweiten Satz, sicherten sie das 4:3. Es folgten Julia und Kathi mit einem Sieg im zweiten Doppel und dem entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg. Die Freude war natürlich riesig, der Gesamtsieg sicher. Das Spitzendoppel von Sarah und Samira dauerte noch an – die wohl härteste Aufgabe des Tages für unsere zwei Topspielerinnen. Den ersten Satz mit 6:3 gewonnen, gaben sie den zweiten Satz ab. Es folgte der ungeliebte Match-Tie-Break. Die Gegner zeigten Nerven und schnell bauten Sarah und Samira ihren Vorsprung aus. Sieg beim 10:4 und ein Riesenjubel!

Der Glückskeksschwur ging auf. Endergebnis: 6:3.

Insbesondere über die drei gewonnenen Doppel haben wir uns alle sehr gefreut. So spiegelt sich unsere Harmonie abseits des Platzes auch auf dem Platz wider.

Starke Leistung, Mädels!

Autor: Katrin Albert

To Top