1.Damen 50: Sieg gegen den Unterbacher TC

1.Damen 50: V.l.n.r. und v.o.n.u.: Gaby Meier, Gunda Jacks, Dr. Dorothee Kutz, Ulrike Göbel, Angelika Lach, Eva Kahmann, Claudia Schülke,Ike Bonnes, Martina Guttenberg und Ingrid Kehr-Fiolka, Waltraud Link und Elena Lebedeva

1.Damen 50 – Niederrheinliga:

Der 11. Juni verwöhnte Spieler und Gäste mit nahezu hochsommerlichen Temperaturen. Ungeschützt waren Sonnenbrände vorprogrammiert. Selbst die Unterstützung auf der Bank rutsche unruhig hin und her in dem Versuch der Hitze zu entkommen. Pech – Schirme waren weit und breit nicht zu finden. But, the Show – hier die Medenspiele – must go on.

Erstmalig treten die Damen 50 ohne ihre Nr. 2, Gaby Meier, an. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Jochen nimmt Gaby in Pörtschach (Österreich) an den 59. European Senior Open teil. In der V 65 gestartet, erkämpfen sie sich den Titel „Europameister im Mixed“.

Auch bei uns Daheimgebliebenen – nicht dass wir entsprechende Ambitionen hätten – läuft es gegen den Unterbacher TC e. V., der ohne seine Nrn. 3 und 6 antritt, nicht schlecht. Das Ergebnis 6:0 nach den Einzeln und 8:1 am Ende des Spieltages täuscht jedoch über die teilweise von Höhen und Tiefen geprägten Spiele hinweg. Das dritte Doppel, gespielt von Ulrike Göbel und Eva Kahmann, geht an die Gäste, die diese Paarung mit ihrer Nr. 2, Petra Kirschgens und der sehr gut harmonierenden Nr. 6, Iza Mlynarczyk-Doebler, sehr stark antreten ließen.

Aber auch hier gilt: „Letztendlich zählt das Mannschaftsergebnis und ist nur durch den Einsatz aller Akteure möglich.“

Autor: Martina Guttenberg

To Top