1. Jungen U18 verliert mit 1:5 gegen Rochusclub

1. Jungen U18: Nils Watenphul, Robin Börger, Lars Watenphul, Sebastian Reiche, Finn de Lede

Mit großer Vorfreude fuhr am vergangenen Donnerstag unsere zum Teil neue formierte 1. M18 gemeinsam im „Mannschaftsbus“ mit Frank de Lede am Steuer zum historischen Rochusclub nach Düsseldorf. Da Erik Schumann und Yannick Nolte aufgrund ihres Alters nun nicht mehr in unserer Jugendmannschaft spielen dürfen, wurde im Winter entschieden, dass die drei talentierten Jugendlichen Finn de Lede, Lars Watenphul und Sebastian Reiche diese Plätze einnehmen sollen.

im Rochusclub

im Rochusclub

Nachdem die fünf dann also am Donnerstag die akribisch gepflegte und von Sonne in Kombination mit leichtem Regen beschienene Platzanlage kurz besichtigt und sich anschließend in einer mit einer geschätzten Größe von 200 Quadratmetern beeindruckenden Umkleide umgezogen hatten, gingen unsere Jungs hochmotiviert auf die Plätze, auf denen sie sich freundlicherweise sogar einige Minuten einspielen konnten, bevor es dann richtig los ging.

Finn und Lars erwischten beim favorisierten Traditionsclub schwere Gegner und so musste sich Finn mit 0:6 1:6 und Lars mit 1:6 1:6 geschlagen geben. Dabei verkauften sich jedoch beide teuer und mit ein wenig mehr Glück wären wahrscheinlich auch noch ein paar Spiele mehr für beide drin gewesen.

Ebenfalls gegen einen enorm starken Gegner teuer verkaufte sich unsere Nummer 1 Robin Börger, der es mit Sven Thiergard, der aktuell auf Platz 35 der deutschen Rangliste der U16-Junioren steht, zu tun hatte. Nach etwas Eingewöhnungszeit gestaltete Robin das Spiel im zweiten Satz extrem ausgeglichen, wurde dann aber leider durch eine Regenunterbrechung etwas aus dem Rhythmus gebracht, sodass es am Ende 6:1 6:3 für den Düsseldorfer hieß. Nils Watenphul zeigte wie seine Mannschaftskollegen eine ordentliche Leistung und konnte gegen einen im Vergleich zu Sven Thiergard bedeutend schwächeren Gegner seine Partie mit 6:3 6:3 für sich entscheiden.

1_Jungen_U18_Medenspiel_2016_Rochusclub_20160428_162507

Nils Watenphul und Finn de Lede

Die Doppel versuchten unsere Jungs dann so aufzustellen, dass sie eines zu ihren Gunsten entscheiden können. So spielten sie von „oben runter“ und gingen demzufolge mit den Paarungen Börger/Watenphul und de Lede/Watenphul in die finalen Matches dieses Spieltages. Hier mussten jedoch beide unserer Doppel eine Niederlage hinnehmen, wobei Robin und Nils gegen Nils‘ Gegner und einen neuen, Robins Gegner ersetzenden Spieler mit 4:6 1:6 verloren und Finn und Lars gegen ihre Einzelgegner mit 1:6 2:6 unterlagen.

Mit einem etwas verspäteten, aber leckerem Essen ging somit schließlich ein eindrucksreicher Spieltag zu Ende, an dem zwar eine 1:5-Niederlage, aber vor allem – und das ist doch viel wichtiger – ein tolles Mannschaftsklima sowie ziemlich zufriedene Gesichter zu verbuchen waren.

Vor allem möchten wir uns noch einmal bei den doch zahlreichen Zuschauern bedanken, die mitgereist sind und uns toll unterstützt haben. Danke dafür! Wir hoffen,dass einige von Euch auch am 12.05. wieder dabei sind, wenn auf heimischer Anlage gegen RAWA Essen aufgeschlagen wird.

Bis dahin,
Eure 1. M18

Autor: Nils Watenphul

Hier einige Eindrücke aus dem Rochusclub:

To Top