-JugendMedenspiele-

1. Junioren U18 mit 6:0-Sieg

Nach dem Derbysieg über Blau-Weiß Dinslaken am letzten Wochenende konnte unsere 1. Junioren U18 auch am vergangenen Samstag gegen Club Raffelberg einen Sieg einfahren, der mit 6:0 relativ deutlich ausfiel.

Nils Watenphul

Nils Watenphul

Bei nahezu durchgängigem Sonnenschein gingen unsere rot-weißen Jugendlichen in ihre Einzel. Hierbei profitierten wir vom Fehlen der Nummer 1 und 3, sodass die Einzel an den Positionen 2, 3 und 4 ziemlich schnell und relativ deutlich verliefen. Yannick Nolte bezwang seinen Gegner mit 6:0 6:1 am schnellsten und auch Erik Schumann machte mit seinem 6:1 6:4-Sieg kurzen Prozess. Nils Watenphul konnte sein Match ebenfalls mit 6:0 6:1 für sich entscheiden.

Ein hochklassiges Match wurde von unserer Nummer 1 Robin Börger und seinem Gegner geboten. Nachdem der erste Satz mit 6:2 an den Gegner ging und Robin auch im zweiten Durchgang bereits mit 4:1 zurücklag, drehte unser bester Jugendspieler auf und zeigte sein bestes Tennis. Mit guten Aufschlägen, Laufbereitschaft sowie guten Schlägen und Nerven in den entscheidenden Situationen kämpfte sich Robin zurück ins Match und drehte den Satz mit 6:4 zu seinen Gunsten. Im anschließenden Match-Tiebreak ließ Robin nicht nach und ging am Ende mit 10:8 als gefeierter Sieger vom Platz.

Robin Börger

Somit konnten unsere Nachwuchsspieler mit einem 4:0 im Rücken in die Doppel gehen. Unsere Jungs entschieden beide Doppel für sich und gaben bei 6:2 6:2 im ersten Doppel, welches von Erik Schumann und Robin Börger bestritten wurde, und 6:1 6:3 im zweiten Doppel (Nolte/Watenphul) nur jeweils 4 Spiele ab.

Letztendlich lautete das Ergebnis dieses 2. Bezirksliga-Medenspiels also 6:0 für Rot-Weiß Dinslaken. Nun können unsere Jugendlichen zuversichtlich in die 4 weiteren Spiele gehen, die jedoch erst nach den Sommerferien anstehen.

Weiter so, Jungs!

Autor: Nils Watenphul

To Top