Medenspiele

1.Damen 50 verloren gegen Marienburger SC unerwartet glatt mit 2:7

Nach dem Verlauf der Einzel in der ersten Runde hofften unsere Damen noch auf ein ausgeglichenes Spiel gegen die Damen aus Köln. Während Marian Dillen an Pos. 6 mit 7:5 und 6:1 ihr erstes Einzel für Rot-Weiß gewinnen konnte, verlor Ute Zumbrink an Pos. 4 mit 6:7 und 0:6. Sehr knapp war das Einzel von Gaby Meier an Pos. 2, die sich Anke Uhlemann nach 7:6 und 5:7 erst im Match Tie-Break mit 5:10 geschlagen geben musste. Nach der 2:1 Führung für die Kölnerinnen verloren Gunda Jacks (Pos 1) und Gisela Barth (Pos. 5) ihre Einzel trotz guten Spieles sehr deutlich, während es Iefje Weinberg an Pos. 3 noch einmal spannend machte, am Ende aber auch nach 4:6 und 6:1 im Match Tie-Break gegen Sylvia Balkow verlor. Sah es teilweise nach einem 3:3 nach den Einzeln aus, stand es plötzlich 1:5.

Nun gilt es, beim nächsten Spiel am 14.5. gegen THC Münster unbedingt einen ersten Sieg in der Regionalliga zu erzielen.

Autor: Gaby Meier

To Top