Medenspiele

1.Damen 50: Unglückliche Auftaktniederlage in der Regionalliga

vorne von links: Gisela Barth, Ute Zumbrink, Iefje Weinberg, Marian Dillen Hinten von links: MF Gaby Meier, Dr. Dorothee Kutz, Josefine van der Stroom, Gunda Jacks

vorne: Gisela Barth, Ute Zumbrink, Iefje Weinberg, Marian Dillen
hinten: MF Gaby Meier, Dr. Dorothee Kutz, Josefine van der Stroom, Gunda Jacks

Damen 50 verloren 4:5 gegen HTC SW Troisdorf

Knapper als erwartet gestaltete sich das erste Medenspiel unserer neu formierten 1. Damen 50 in der Regionalliga. So konnten die beiden holländischen Neuzugänge Iefje Weinberg und Josefine van der Stroom an den Pos. 3 und 4 ebenso wie Dr. Dorothee Kutz an Pos. 5 ihre Matches in zwei Sätzen gewinnen, während Gunda Jacks (Pos. 1), Gaby Meier (Pos. 2) und Ute Zumbrink (Pos. 6) das Nachsehen hatten.

In den Doppeln hofften unsere Damen auf einen Sieg im 2. und 3. Doppel. Auch hier gelang es den beiden erstmals für Rot-Weiß spielenden Holländerinnen Josephine van der Stroom und Marian Dillen, ihr 3. Doppel glatt in zwei Sätzen zu gewinnen. Das erste Doppel Gunda Jacks / Ute Zumbrink unterlag glatt in zwei Sätzen, so dass das zweite Doppel Gaby Meier / Doro Kutz die Entscheidung bringen musste. Nach 5:7 im 1. Satz konnten die beiden allerdings eine 4:2 Führung im 2. Satz nicht ausnutzen und verloren das Match leider mit 5:7 und 4:6.

Am nächsten Samstag spielen die Damen erneut zu Hause gegen den Marienburger SC, eine sicherlich mindestens genauso starke Mannschaft wie Troisdorf.

Autor: Gaby Meier

To Top