Medenspiele

Damen 50 sind bereits Niederrheinmeister

Foto-Mannschaft_1.Damen50--2014_2

Wiederaufstieg in die Regionalliga bereits vor dem letzten Spiel

Ohne ihre Spitzenspielerin Gunda Jacks, die bei den Europameisterschaften in Baden-Baden spielte, und ohne die verletzte Gaby Meier (Pos. 2) gelang unseren ersten Damen 50 mit einer tollen Mannschaftsleistung der fünfte Sieg in Folge. Mit einem 6: 3 Sieg gegen den TC Vorster Wald Kaarst hat die Mannschaft bereits in ihrem vorletzten Spiel die Tabellenführung so weit ausgebaut, dass nach dem Abstieg aus der Regionalliga 50 in der letzten Saison nun der direkte Wiederaufstieg gefeiert werden kann.

In den Einzeln gelangen Doro Kutz (Pos. 2), Birgit van Beuningen (Pos. 4) und Hella Hagena (Pos. 6) sehr schnell ungefährdete Zweisatzsiege, Ute Zumbrink (Pos. 3) erzielte den Punkt ohne Spiel, während Gaby Meier an Pos.1 wegen eines Muskelrisses ihr Spiel kampflos abgeben musste. So stand es nach der Niederlage von Gisela Barth (Pos. 5) nach den Einzeln 4:2. In den Doppeln gingen die Damen kein Risiko ein und setzten vor allem auf das starke erste Doppel Kutz/van Beuningen, das auch mit 6:2 und 6:2 glatt gewann. Damit war der Sieg perfekt, das dritte Doppel mit Barth/Hagena zog mit einem 6:4/6:4 Erfolg nach, während sich das zweite Doppel Zumbrink/Bader mit 6:7/3:6 leider knapp geschlagen geben musste.

Am letzten Spieltag geht es nun in 14 Tagen zum TC Eintracht Duisburg, wobei die Begegnung im Hinblick auf die Tabellenspitze keine Bedeutung mehr hat.

Gabriele Meier, Mannschaftsführerin

To Top