Medenspiele

Rot-Weiß darf weiter hoffen

NRZ (15.06.2014): Dinslakens Tennis-Damen holten in Gladbach den ersten Sieg in der Niederrheinliga. Pfützenreuter und Lingen machten den entscheidenden Punkt im dritten Doppel.

NRZ (15.06.2014): Dinslakens Tennis-Damen holten in Gladbach den ersten Sieg in der Niederrheinliga. Pfützenreuter und Lingen machten den entscheidenden Punkt im dritten Doppel.

Es hätte noch einmal richtig eng werden können, doch in einem sehr emotional geführten Doppel gegen Soraya Moradian und Sandra Ungricht machten Ninja Pfützenreuter und Anja Lingen schließlich den Sack im Tiebreak des zweiten Satzes mit 7:5 zu. Der erlösende fünfte Punkt für die Tennis-Damen des TC Rot-Weiß Dinslaken, die damit ausgerechnet beim Tabellenzweiten Gladbacher HTC den ersten Saisonsieg in der Niederrheinliga einfuhren und nun weiter auf den Klassenerhalt hoffen dürfen. Voraussetzung dafür ist aber auf jeden Fall ein weiterer Erfolg im letzten Spiel gegen das ebenfalls stark gefährdete Team von Stadtwald Hilden. […]

Lesen Sie den ganzen Artikel bei der NRZ online.

To Top