Gegen Kaiserswerth fehlte nur ein Punkt zur großen Wende

NRZ (19.05.2014): Tennis-Damen ließen beim 4:5 drei Matchbälle zum Gesamtsieg aus

Ein Wechselbad der Gefühle machten die Tennis-Damen des TC Rot-Weiß bei ihrem zweiten Auftritt in der Niederrheinliga durch. Nach den Einzeln der Heimbegegnung gegen den TC Kaiserswerth lagen die Dinslakenerinnen schon fast aussichtslos mit 2:4 hinten. Dann bot sich den Gastgeberinnen doch noch einmal die Gelegenheit, die fast schon verloren geglaubte Partie zu drehen. Drei Matchbälle hatten Ninja Pfützenreuter und Anja Lingen im dritten Doppel schon, konnten diese aber nicht nutzen, und so hieß es dann doch 4:5 statt 5:4. Bereits früh in der Saison zeichnet sich damit ab, dass die Mission Klassenerhalt für den Aufsteiger eine ganz schwierige wird. […]

Lesen Sie den ganzen Artikel in der NRZ vom 19.05.2014

To Top