Medenspiele

Rot-Weiß-Damen trotz Niederlage zufrieden

RP (05.05.2014): Zum Auftakt der neuen Saison verloren die Dinslakenerinnen 3:6 gegen die starke Reserve von ETuF Essen

Die Damen des TC Rot-Weiß Dinslaken verloren zwar bei ihrem ersten Spiel nach der Rückkehr in die Niederrheinliga mit 3:6, doch gegen eine topbesetzte Reserve ETuF Essens war nicht mehr möglich. So zog Mannschaftsführerin Ninja Plog nach der Niederlage zum Auftakt ein zufriedenstellendes Fazit: „Selbst Essen war überrascht, dass es so knapp war.“

ETuF trat mit drei Spielerinnen aus den Top 300 an und fuhr demnach auch vier sichere Siege im Einzel gegen Joany Pontjodikromo, Gina Betzholz, Ninja Plog und Franziska Föcking ein. Doch Josien Boverhof und Anja Lingen gewannen für Rot-Weiß im Match-Tiebreak und hielten die Partie bis zu den Doppeln offen, in denen Dinslaken alles auf eine Karte setzte. „Wir wollten drei Punkte holen und sind ein Risiko eingegangen. Aber leider hat es nicht geklappt. […]

Lesen Sie den ganzen Artikel bei der RP online.

To Top