Medenspiele

Niederländische Etuf-Armada war zu stark für Rot-Weiß

NRZ (04.05.2014): Dinslakener Damen unterlagen in der Niederrheinliga 3:6 gegen topbesetzte Essenerinnen. Lingen und Boverhof holten die Einzelpunkte im Match-Tiebreak.

Etuf Essen hat es sich zum Ziel gesetzt, den Klassenerhalt seiner Damen-Reserve in der Tennis-Nieder-rheinliga so schnell wie möglich zu sichern. Leidtragender dürfte am Ende der TC Rot-Weiß Dinslaken sein, denn so kamen die Essenerinnen zum Saisonauftakt mit einer bärenstarken Mannschaft an die Gneisenaustraße. Gegen die Dinslakener Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt wird der Etuf in einigen Wochen – wenn der Ligaverbleib in trockenen Tüchern ist – wohl bedeutend schwächer antreten. „So läuft das halt“, nahm es Dinslakens Trainer Peter Szöke recht gelassen hin, nachdem seine Schützlinge beim 3:6 eigentlich nie eine Chance auf den Gesamtsieg hatten. Zufrieden konnte Szöke trotzdem sein, denn seine Spielerinnen zeigten durchweg sehr ordentliche Leistungen, die viel Hoffnung für die kommenden Aufgaben machen. […]

Am nächsten Wochenende hat Rot-Weiß spielfrei, am 17. Mai soll dann erneut zu Hause gegen den TC Kaiserswerth der erste Saisonsieg her.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei der NRZ online.

To Top