Umfrage stößt Reform der Medensaison an

NRZ (16.11.2016): Der Wunsch nach Veränderung. Der Tennis-Bezirk 2 will nach einer Mitgliederbefragung den Spielbetrieb reformieren

[…] Der Kern der Neuausrichtung: die Teams sollen deutlich mehr Spiele austragen und würden dann im Normalfall auch nach den „großen Ferien“ noch im Einsatz sein. Geplant sind größere Gruppen, im Idealfall mit neun Mannschaften, so dass jedes Team vier Heim- und vier Auswärtsspiele bestreitet. Bei Gruppen à fünf Mannschaften würde es Hin- und Rückspiele geben.

Ein erster Entwurf sieht vor, dass in den Bezirksklassen sechs Begegnungen vor den Sommerferien und zwei danach ausgetragen werden. In der obersten Klasse, der Bezirksliga, müssten zumindest 2017 alle Partien vor den Ferien beendet sein, weil im Anschluss direkt die Aufstiegsrunde beginnt. […]

Lesen Sie den ganzen Artikel bei der NRZ-Online.

To Top